· 

Bisonbraten mit Waldpilzen

Bisonbraten mit Waldpilzen

In der langsam anbrechenden Winterzeit ist ein deftiger Braten oft genau das richtige, um sich gegen die Kälte zu stärken. 

Freundlicherweise haben unsere Freunde der kanadischen Botschaft uns erlaubt einige ihrer Rezepte zu verwenden und euch diese anzubieten. Viel Spaß beim Nachkochen! Falls dir noch das Fleisch fehlt, dann findest du das in unserem Shop.


Das brauchst du für etwa 10 Portionen:

- 1,5 kg Bisonschulter 

- 125 ml Rotwein 

- 180 ml Kürbispüree

- 2 EL frischer Salbei, gehackt

- Salz und Pfeffer

- 500 g ausgewählte Waldpilze 

- Butter (zum Anbraten der Pilze)



So bereitest du deinen Braten zu:

 

Wenn du einen Bisonbraten verwendest, garst du diesen im Backofen bei 150 °C, bis die Fleischtemperatur ca. 60 °C erreicht. Währenddessen den Rotwein zur Hälfte im Topf einkochen lassen. Anschließend Kürbispüree, Bisonfleisch und Salbei hinzufügen, 30 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen und nach Geschmack würzen. Wenn du Bisonmedaillons verwendest, diese in einer heißen Pfanne kurz anbraten (das Fleisch ist halbgar oder blutig am leckersten). Die Waldpilze in etwas Butter anbraten. Zum Servieren die Medaillons oder die Bratenscheiben auf dem Kürbispüree anrichten und die Pilze darübergeben.

 

Quelle: Embassy of Canada